Neustadt in Sachsen mit seinen 7 Ortsteilen liegt eingebettet in das reizvolle Neustädter Tal, begrenzt von den Bergrücken des sagenumwobenen Hohwalds und des Ungerberges. Radfahrer und Wanderfreunde finden gut markierte Wege und Touren in einer abwechslungsreichen Landschaft mit Wäldern, Wiesen, Hügeln und Tälern. Die bequem zu erreichenden Aussichtstürme auf Götzinger Höhe, Unger und Valtenberg bieten Ihnen einen einzigartigen Blick über Teile Ostsachsens, des Böhmischen Mittelgebirges und der Sächsischen Schweiz.

Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten in Neustadt:
Mariba Freizeit- und Erlebnisbad mit Riesenrutsche, großem Kinderbereich, 25m-Schwimmbecken, verschiedenen Saunen, Fitness- und Wellnessbereich
Tennis, Squash, Badminton, Fitness-Studio
Großer Freibadesee in Neustadt und Waldbad in Polenz
Kino, Disco, große Stadtbibliothek, Videotheken
verschiedene Gaststätten und gemütliche Kneipen




Der Nationalpark Sächsische Schweiz bietet seinen Gästen einzigartige Erlebnisse zwischen bizzaren Felsen, schroffen Wänden, romantischen Tälern und engen Schluchten.
Zu den bekanntesten Ausflugszielen gehören Basteibrücke, Barbarine, Prebischtor und Kuhstall, die Festung Königstein, Burg Stolpen und Burg Hohnstein, die Felsenbühne Rathen und das Kirnitzschtal mit der über 100 Jahre alten Kirnitzschtalbahn. Auf der Felsenbühne Rathen, einer Naturbühne vor einer spektakülären Felsenkulisse werden regelmäßig tolle Aufführungen gezeigt, von Karl-May-Stücken über Musicals bis hin zu besonderen Konzertstücken.

Auf mehr als 1200 km markierten Rad- und Wanderwegen können Sie die wunderschöne Landschaft auf sich wirken lassen. Besonders beliebt ist der sogenannte "Malerweg", auf dem schon im 18. Jahrhundert viele bekannte Maler Eindrücke für ihre Bilder sammelten. Heute führen 8 Etappen mit einer Gesamtlänge von 112 km zu den schönsten Ausflugszielen. Auch eine Schifffahrt mit der historischen Raddampferflotte auf der Elbe zwischen der tschechischen Grenze und Dresden ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie die volle Schönheit der links und rechts der Elbe aufsteigenden Felswänden genießen können. Wer es etwas sportlicher mag, der kann sich einer Kanu- oder Schlauchboottour anschließen oder mit Kletterführern Felsen erklimmen.

An der Oberen Schleuse in Hinterhermsdorf kann man noch ein Stück Natur in Ihrer ursprünglichen Schönheit erleben. Nur zu Fuß (manchmal auch mit Kremserwagen) erreicht man eine Boots-station, von der aus etwa 20-minütige Bootsfahrten auf dem kleinen Flüsschen starten, das sich tief in den schroffen Fels eingeschnitten und damit eine wildromantische Schlucht geschaffen hat.
 




Die Landeshauptstadt Dresden erreichen Sie mit dem PKW in etwa 30 Minuten, mit dem Linienbus (stündlich ab Neustadt) oder der Regionalbahn dauert es etwa 60 Minuten
Die barocke Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten ist ein "Muß" bei jedem Urlaub in der Sächsischen Schweiz. Empfehlenswert ist eine Stadtrundfahrt mit den roten Doppeldecker-Bussen, die an allen wichtigen Punkten halten. Mit einem Tagesticket haben Sie außerdem die Gelegenheit, an den Haltestellen auszusteigen, sich in Ruhe alles anzusehen und mit einem späteren Bus weiterzufahren.

Zwei der absoluten Highlights sind die kürzlich wiederaufgebaute Dresdner Frauenkirche und die von 1871 bis 1878 erbaute Semperoper, beides Schauplätze einzigartiger kultureller und akustischer Erlebnisse. In der Dresdner Altstadt finden Sie viele weitere barocke Gebäude, die eine Besichtigung lohnen, unter anderem Zwinger, Grünes Gewölbe, Festung Dresden oder das Dresdner Schloss. Aber auch die modernen Geschäftshäuser und Einkaufsstraßen sowie der im alten Stil restaurierte Dresdner Hauptbahnhof sind einen Besuch wert.
Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch der Yenidze, einer 1908 im Stil einer ägyptischen Moschee erbaute Zigarettenfabrik. Heute finden in deren Kuppel orientalische Abende und Märchenlesungen statt.

Jährlich vom 1. Advent bis zum Heilig Abend findet der Dresdner Striezelmarkt statt - mit seiner Gründung 1434 ist er der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland.

In der näheren Umgebung Dresdens laden verschiedene barocke Schlossanlagen zu einem Besuch ein, am interessantesten sind sicherlich Schloss Moritzburg und Schloss Pillnitz.


Pension Voigt  -  Niedergraben 5  -  01844 Neustadt/Sachsen  -  Telefon: 03596/602520  -  email: info@pension-voigt.de